der kleine Elch ist angekommen

Lang ersehnt, konnten wir am 6.6.2020 unseren Gingerbell Eager Moose an der Österreich/Italienischen Grenze abholen. Noch mit Reisebeschränkungen aufgrund von Corona, haben wir vorab viel Recherchearbeit leisten müssen, mit der Schlussfolgerung, dass keiner etwas genaueres wusste. Wir fuhren somit fast auf "Gut Glück" sechs Stunden zum kleinen Grenzübergang in Osttirol. Und das Glück war auf unserer Seite. Fast Problemlos haben wir den kleinen Elch übernehmen dürfen.

 

Und was soll ich sagen, ich bin hin und weg. Er strahlt so eine Leichtigkeit aus, ist immer fröhlich, liebt es zu kuscheln und bringt uns jeden Tag aufs Neue zum Lachen. Ich bin schon sehr gespannt, was unsere gemeinsame Zukunft so bringen wird. 

 

Pip findet auch langsam richtig gefallen an ihm. Das er gerade etwas viel Aufmerksam von uns bekommt, gefällt ihr wohl nicht so. Aber die gemeinsamen Spielversuche finden immer öfter statt. ich befürchte, dass ich wohl später, wenn sie gemeinsam durch die Wiesen fetzen können überbleiben werde ;) . 

 

GlG eure Creek and Stones