Herding Devils - Familientreffen

Die Möglichkeit zu haben, Geschwister, Halbgeschwister, Eltern in Ihrer Entwicklung begleiten zu dürfen ist wirklich ein Geschenk. Mindestens einmal im Jahr veranstaltet Pips Züchterin ein Kenneltreffen, meistens gemeinsam mit einem Agility oder Hüteworkshop. Hier bekommt man die Gelegenheit, Wesenszüge der verwandten Hunde zu vergleichen, Erfahrungen auszutauschen und auch über die eine oder andere Macke der Hunde (wie Eifersucht ;) ) zu sprechen. 

 

Diesmal waren wir wieder in Traiskirchen am Hundeplatz und Sarolta & Harald (Popeyes Besitzer = Bruder von Pip) waren sooo super nett und haben füruns ein kleines aber feines Agilityseminar organisiert. Es hat wirklich viel Spaß gemacht. Auch wenn es mir sehr schwer gefallen ist, Matthias mit Pip, "meinem" Hund, laufen zu sehen :P . Ich glaube ich sollte da auch ein wenig an meinem Kontrollwahn arbeiten, aber das ist ein anderes Thema :D. Jedenfalls waren die beiden ausgezeichnet. Matthias als Agilityanfänger, der ein paar mal mit Nele als Oldie gelaufen ist, gemeinsam mit der unglaublich schnellen und führigen Pip waren wirklich sehr schön anzusehen. Um ein Burn-Out von Pip zu vermeiden, werden wir es aber trotzdem beim Hüten und Obediencetraining belassen. Wir brauchen wohl einfach noch einen Hund. 

 

Pips Schwester Pace ist hoch trächtig mitgekommen. Sie strahlt so eine innere Ruhe und Gelassenheit aus. Vielleicht ist Sie für einige nicht die schönste Hündin, aber Ihr Wesen ist einfach ganz wunderbar, was sie für mich wiederum wunderschön macht! Popeye, der einzige Bruder, ist ein sehr schneller und fitter Hund. Ein richtiger Fraulihund, der es auch nicht gern sieht, wenn Frauli sich mit anderen Hunden zu sehr beschäftigt ;). Besonders gefällt es mir, dass er beim Agility zuschauen kann, ohne komplett zu überdrehen. Der Blick ist natürlich immer auf den Parcour gerichtet, aber er bleibt dabei eigentlich relativ gelassen. 

 

Ein paar Halbgeschwister von Pip, vom B-Wurf sind auch gekommen. Auch ausgesprochen hübsche und liebe Hunde. Zusammengefasst war es ein wunderschöner Tag mit netten Leuten und neuen Agilityerkenntnissen (zumindest für Matthias).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0